Für Schüler

Auf dieser Seite bekommst Du alle Infos rund um die Schulimkerei am Ortenburg-Gymnasium.

Unter Biologie kannst  Du mehr über das faszinierende Leben einer Biene nachlesen.

Im Bienenlexikon erklären wir von A wie apis mellifera bis Z wie Zander-Beute das ganze Fachchinesisch der Imkerei. (Alle schwarz hervorgehobenen Begriffe werden nach und nach ergänzt.)

DSC_64

Seit Ende März 2015 stehen mehrere Bienenvölker an der Schule. Die Bienen befinden sich unmittelbar neben dem Neubau bzw. gegenüber der Mensa. Die Schulimkerei hat in den Räumen der „alten Hausmeisterwohnung“ ihren Platz gefunden. Im Lauf der Jahre werden weitere Bienenvölker und vielleicht ein Bienenhaus hinzukommen.

Keine Angst! Lasst Euch keine Märchen erzählen! Die bei uns heimischen Bienen sind alles andere als gefährlich. Sie wurden seit Jahren so gezüchtet, dass sie recht friedlich sind und niemanden absichtlich stechen. Nur wenn sich eine Biene besonders bedroht fühlt, sticht sie zu. Diese Entscheidung bezahlt sie aber mit ihrem Leben.

Ein Stich endet für die Biene tödlich

Ein Stich endet für die Biene tödlich

Unsere Bienenkästen sind so aufgestellt, dass die Bienen möglichst  auf die von der Schule abgewandten Seite, Richtung Oberviechtach fliegen.

Dadant-Beute

Dadant-Beute

Bei Interesse oder Fragen zur Schulimkerei am OGO, könnt Ihr euch gerne direkt an das P-Seminar Schulimkerei wenden. Unser Seminarleiter Stefan Obendorfer steht ebenfalls für alle Fragen und Anregungen zur Verfügung.

Hier geht es zum Kontaktformular.

Wir freuen uns auf viele interessierte Besucher(innen)!

 


logoOGO